Augen-Blick

Dieses Zitat von Goethe spricht mir aus der Seele. So nah wie heute bin ich einem Reh noch nie gekommen. Es stand plötzlich vor mir am Wegesrand und kaute genüsslich weiter. Schaute mich an… und fraß wieder. Ich war total perplex und berührt zugleich.

Ich weiß – und das ist jetzt ganz unromantisch – das Reh sieht nicht besonders gut. Aber es nimmt Bewegungen wahr, hört & riecht sehr gut und hat dann doch relativ schnell das Weite gesucht.