,

In Zeiten von Corona…

Wir tragen die Verantwortung für unser Handeln und unsere Haltung. Wir müssen unsere Sozialkontakte reduzieren, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und somit insbesondere Risikogruppen zu schützen. Wir müssen die Ausbreitung verlangsamen, damit das Gesundheitssystem funktionsfähig bleibt. Alle können hierzu etwas beitragen. Alle können helfen!

Für meine Arbeit bedeutet das, dass ich Gruppentermine abgesagt habe.

Da ich nicht über ausreichend Desinfektionsmittel verfüge biete ich aktuell keine Termine in geschlossenen Räumen / in der Praxis an. Einzeltermine finden – unter Einhaltung der nachfolgenden Verhaltensregeln – draußen in der Natur statt 🌳💚🌸

Das Bundesministerium für Gesundheit schreibt: „Hygiene schützt! Mit einfachen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Die wichtigsten Hygienetipps:

Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.

Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben – auch aufgrund der andauernden Grippe- und Erkältungswelle.

Vermeiden Sie Berührungen (z.B. Händeschütteln oder Umarmungen) – wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.

Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.“

Je mehr wir aufeinander achten, desto besser werden wir diese Krise meistern. Sorgt gut für euch und eure Mitmenschen ❤️