Lebendiger Praxisraum

Im Wald haben wir einen räumlichen und seelischen Abstand zu unseren Alltagsproblemen. Wir sind darüber hinaus den Lebensprozessen des Werdens und Vergehens nah. Das setzt Kräfte frei, die uns dabei helfen, vieles im Leben wieder klarer zu sehen.

Wenn wir uns von bestimmten Vorstellungen und vorgefassten Konzepten lösen, kann ein Dialog zwischen innerer und äußerer Natur stattfinden. Wir lassen die Dinge auf uns zukommen, gehen in Resonanz und können Neues erfahren.

Und ganz nebenbei kommt bei der Bewegung draußen der Kreislauf in Schwung, die Atmung vertieft sich, der Körper schüttet stimmungsaufhellende Substanzen aus (Serotonin, Endorphine, Noradrenalin) und unser Stresshormonspiegel sinkt. Wir entspannen ❤️